07th Mai2018

Das größte Aquarium der Welt

by Marcel

Das Wetter meinte es an unserem ersten richtigen Tag in Japan nicht so gut mit uns, also entschieden wir uns für ein Indoor-Ausflugsziel: Das Aquarium von Osaka.

DSCN1164

Ich hatte das Aquarium von meiner letzten Japanreise noch gut in Erinnerung, umso überraschter war ich, dass es ein paar Neuerungen gab und auch eine kleine Ausstellung (offenbar wechselt diese Regelmäßig). So konnten wir neben einer Riesenschildkröte, diesmal auch zwei lustige Otter dabei beobachten, wie sie nach der Fütterung fröhlich herumlümmelten und an Ihren Pfoten lutschten,

DSCN1172

und auch einen riesigen Wahlhai gab es in dem weltgrößten Aquarium hautnah zu bewundern. Der passte nur leider nicht aufs Foto. Dafür fand sich ein schönes Gruppenposing von ein paar Haien, die öffenbar etwas müde waren und sich in eine Ecke des Beckens (kuschelten):

31956836_1653739298028830_6389086954599743488_n

Der eigentliche Star aber war das Kapibara, eine Mischung aus Schweinchen, Hamster und Hase, was alle weiblichen Besucher in Verzückung ausbrechen ließ.

DSCN1183

Stark war auch das Becken der tausend Quallen. Ein riesiger Scharm aus hell leuchtenden Quallen, der ein eindrucksvolles Panorama erzeugte:

32116273_1653739478028812_4414294045967253504_n

Zum Schluss ging es dann noch zum „Streichelzoo“ wo Janni Ihren ersten kleinen Hai und ihren ersten Manta-Rochen streicheln konnte. Fazit: Ein Hai ist eher schuppig rau wie Schleifpapier, Manta Rochen eher glibberig klebrig wie Gelee.

31956057_1653739244695502_2160357279893815296_n

Wer jetzt fragt: Was ist denn ein Manta-Rochen? Nun in Prinzip eine Art großer fliegender Teppich mit Schwanz:

31957614_1653739464695480_8373973349910446080_n

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>