04th Sep2015

Miyajima – Japan ist so schön!

by Marcel

Mitte der Woche ging es nach Miyajima. Die Insel liegt rund 5 Minuten per Fähre vor der Küste Hiroshimas und bietet neben einer einmalig traumhaften subtropischen Bergkulisse das berühmte Tori, welches die meisten vermutlich nur von Reiseführer-Titelcovern her kennen.
Gut das wir hingefahren sind um zu gucken obs das wirklich gibt 😉

IMAG1264

Am Hafen gab es eine große Tempelanlage, die direkt ins Meer gebaut war. Fleißuge Diener mit kleinen Lappen sorgten dafür, das kein Spinnennetz ihr Weltkulturerbe vermutzte. Ordnung muss in Japan schließlich sein.

DSC03217

DSC03226

Nun ging es die Berge hinauf. Natürlich bequem mit der Seilbahn. Bis dahin war es ein weiter weg bergauf. Doch dieser wurde mit fantastischer Natur belohnt:

DSC03234

Das das Ganze später noch echt zur schweißtreibenden Tortur werden würde, konnten wir ja noch nicht ahnen 😉

DSC03240

Oben angekommen bot sich uns ein fantastischer Ausblick über die Insel und deren Nachbarinseln

DSC03276

Die Insel selbst war mit vielen Schluchten und Bergen übersäht. Der Höchste Punkt Mt. Misen (535m) war unser nächstes Ziel.

DSC03266

DSC03247

Die Besteigung des Mt. Misen führte über einen gut 2KM langen geschlängelten Pfad steil Bergauf nach oben. Laut einem Hinweisschild, was grafisch recht anschaulich demonstriert war, ging es erst 10 Min gemütlich bergab, und dann 20 Minuten schweißtreibend und nach Luft schnappend bergauf. Das Plakat sollte recht behalten. Nur dass Thomas den Berg nicht in 30 Minuten, sondern in 15 Minuten erklimmen wollte. Bei 30 Grad Hitze kein angenehmes Unterfangen. Dafür wurden wir am Gipfel mit einer fantastischen Aussicht belohnt.

DSC03282

DSC03286

DSC03271

Nach dem Abstieg gint es nochmal zum Tori. Die Ebbe hatte eingesetzt und die Sonne ging langsam unter. Natürlich strömten alle hinunter um Fotos zu machen.

IMAG1272

So endete ein schweißtreibender, doch atemberaubend toller Tag auf einer wirklich wundervollen Insel.

DSC03329

One Response to “Miyajima – Japan ist so schön!”

  • Sylvia Walter

    Der Ausblick ist ja wirklich atemberaubend.
    Und der Aufstieg vorher war dann wohl atemraubend. Aber, man muss es ja mal gesehen haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>