03rd Sep2015

Nara und die wilden Rehe

by Marcel

DSC03061

Unsere Reise nach Nara war eine weitere Pflichtstation (insgesamt 4 UNESCO Weltkultureben in 4 Tagen, guter Schnitt oder?). Nara ist im Wesentlichen eine sehr große Parkanlage mit vielen Schreinen, Tempeln und Pagoden, sowie mehrerer Tausend frei herumlaufender Rehe. Natürlich sind auch ein paar Japanerinnen in passender Tracht unterwegs 😀

DSC03062

Die Tiere haben uns ganz schön auf Trab gehalten. Das erste ließ sich zwar vom Thomas genüsslich streicheln, begann dann jedoch auf seinem T-Shirt herumzukauen. Das zweite schlich sich heimlich an mich heran, während wir an einem Unterstand den kurzen Regenschauer abwarteten und ich es gewagt hatte, meine Muffins aus der Tasche zu holen. Irgendetwas zog ständig an meinem Rucksack. Erst als ich mich umdrehte merkte ich, das das nicht Thomas, sondern ein Reh war, was sich mit der Schnauze an meinem Reißverschluss zu schaffen machte. Verscheuchen half nichts. Ich aß brav mein Törtchen und das Reh wurde böse. Also musste ich mein Törtchen Teilen und wir ergriffen klammheimlich die Flucht.

DSC03113
Reh beim Shopping. Das Maskottchen von Nara ist, natürlich, ein oranges Reh.

Da die Klimanalage in den Geschäften so schön warm war, fungierten die Rehe hier auch gern als Türsteher:

DSC03114

Der Park hat aber natürlich noch viel mehr tolle Aussichten zu bieten:

DSC03091

Das Highlight des Parks war der größte, in einem Gebäude erichtete Buddha der Welt:

DSC03076

Wer sich durch dieses Loch zwängen konnte, kam der Erleuchtung ein Stück näher. Thomas hats geschafft,
ich brauche wohl noch ein paar Runden auf dem Crosstrainer bis das hinhaut 😀

DSC03079

Wer an diesem Tag Kimono trägt, war vor Paparazzi nicht sicher:

DSC03070

One Response to “Nara und die wilden Rehe”

  • Sylvia Walter

    Marcel , es macht wirklich Spaß deinen Block zu lesen, weil du sehr lustig schreibst.
    Ich freue mich schon jeden Tag darauf.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>